Wie die Tage, so das Leben

Wie wir unsere Tage verbringen, so verbringen wir unser Leben.

Annie Dillard

Wie verbringst du dein Leben? Denkst du, du musst noch dieses oder jenes erreichen, um erfüllt zu leben, oder lebst du schon?

Ich habe vor einer guten Woche entschieden, jegliche Kämpfe gegen mich selbst aufzugeben, unter anderem mein Essen ständig regulieren, kontrollieren, beschränken zu wollen und es mir zu erlauben, das zu essen, worauf ich Lust habe.

Das ist eine verlockende Aussicht. Allerdings ist das mit einer Essstörung alles andere als ein Genuss oder leicht, denn ich habe geradezu Panik, in Maßlosigkeit und Fressattacken zu verfallen und nicht selten passiert auch genau das.

Aber ich will trotzdem versuchen, zu vertrauen, dass mein Körper irgendwann genug hat und sich einpegelt.

Denn ich habe so viele Jahre damit verbracht zu kämpfen. Und das ist kein Leben.

Wenn ich jetzt zurück schaue und mir bewusst mache, wie hart ich mit mir umgegangen bin, wieviel schöne Lebenszeit ich mit selbstzerstörenden Gedanken und Verhaltensweisen verbracht habe, fühle ich mich sehr traurig.

Vielleicht ist das aber ganz gesund, denn das ist wie ein Abschied von vertrauten, aber sehr verletzenden Mustern. Das Neue ist ungewiss, aber kann nur besser sein.

Was machst du heute für dich, was dein Leben lebenswert macht?

💚 💚 💚

Author: Eva Glöß

Ich bin Komponistin, Künstlerin, Sozialarbeiterin und Mutter von zwei Kindern. Neben meinen kreativen Aktivitäten blogge ich hier für dich zu den Themen Selbstwert und Achtsamkeit. ?