Sonnenstrahlen tanken

In einer für mich gerade nicht ganz so sonnigen Zeit genieße ich jeden Sonnenstrahl, den ich bekommen kann. Was für eine Wohltat, dass das Wetter es dieses Wochenende gut mit uns meinte.

Es war zwar nicht unbedingt warm, aber hell. Genau das Richtige für ein schweres Gemüt.

Momentan mache ich mal wieder die Erfahrung, dass ich mich in meinem Kopf ganz bewusst mit positiven Dingen umgeben und beschäftigen kann, soviel ich will. Tief in meinem Herzen kommen sie gerade nicht oder kaum an.

Das ist frustrierend. Aber es gibt diese beschwerten Momente nun einmal und es hilft nichts, dagegen anzukämpfen. Es zeigt mir wieder einmal die Lektion, wie wichtig es ist, die Dinge anzunehmen, wie sie kommen und dann loszulassen. Wieder mehr auf meine Bedürfnisse zu achten und liebevoller mit mir umzugehen.

Ich weiß genau, dass nicht alles schwer ist und dass ich auch bald wieder leichteren Herzens durch die Welt hüpfe, voller Tatendrang und Freude.

Und die Sonne hat mir diese Aussicht über die letzten Tage geschenkt. Es ist nicht alles dunkel, auch wenn es sich so anfühlt. Die Sonne ist immer da, auch wenn sich dicke, graue Wolken davorschieben.

Das gilt für jeden. Auch für dich. Wenn du dich gerade vielleicht auch schwermütig fühlst, sei gewiss, dass dies nur ein Teil von dir ist. Da, wo Dunkelheit ist, ist auch Licht. Und die Sonne ist immer da, auch wenn wir sie nicht sehen.

Author: Eva Glöß

Ich bin Komponistin, Künstlerin, Sozialarbeiterin und Mutter von zwei Kindern. Neben meinen kreativen Aktivitäten blogge ich hier für dich zu den Themen Selbstwert und Achtsamkeit. ?